Eine der besten Wahlwerbungen für die afd dürfte sein, dass ein "Furchterregend starkes Ergebnis" schon ist, was bei der #spd eine Rekordschwäche ist. Hätte man vielleicht doch sowas wie Einfluss haben können als man noch gewählt wurde?
Eine weitere, sich selbst verstärkende, Werbung ist die Wirkungslosigkeit der Empöhrung ihrer Gegner, die gerade Feststellen, dass diese nur taugt, um dem eigenen Team in den Rücken zu fallen.
Die #Piraten kriegte man u.a. mit dem Vorwurf, dass ein Mangel an Sonderzeichen in Jobs ganz klar "sexistische kackscheisse ist" kaputt. Weil sie keine Sexisten sein wollen. Der AfD hilft man damit, weil sie demonstrieren können, dass sie keine Waschlappen sind.
"Die rennen doch nur dem starken Mann hinterher" klingt nicht mehr so moralisch verwerflich, wenn es so aussieht, als dass die Alternative ist, Waschlappen hinterherzulaufen, die sofort einknicken und alle Zugeständnisse machen, wenn jemand nur den mahnenden Zeigefinger auspackt.
Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass man "Besorgten Bürgern" doch bitte das Frühstuck ans Bett bringen sollte, wenn sie nur den Rechten Arm heben. Und ja, ich bin durchaus der Meinung, dass "nazi" ein angemessener Begriff ist, und sich gerade diejenigen, die...
...so gegen politische Korrektheit beschweren, sich nicht beschweren dürfen, wenn jemand was aus ihrer Sicht beleidigendes sagt. Alles gut und schön. Nichtsdestotrotz - was ist das "Endgame" für uns Demokraten?
Wahlen abschaffen, solange das Ergebnis nicht gefallen könnte? AfD verbieten, so wie es schon bei der NPD so hervorragend geklappt hat? Social Media zensieren, auch wenn bei 17-25% selbst "'weitererzählen' aus dem Fenster rufen" als Kommunikation funktionert?
Selbst, wenn es klappen würde (was es nicht tun wird), und nicht eine gigantische Demonstration der Schwäche wäre und somit wieder Werbung (was es wäre) - und dann? Was machen wir mit den 17-25% der Bevölkerung? Einsperren?
Etwas, was bei der Diskussion ob Nazis denn nun Nazis sind oder nur Mitläufer sind, in den Hintergrund gerät, ist die Frage - wo waren die Nazis vor 4, 8, 12 Jahren? Die NPD und DVU haben nicht regelmäßig 25% bekommen, auch nicht in Sachsen.
Die gleichzeitig gute und schlechte Nachricht ist: die Nazis sind nicht einfach gespawnt. Es waren SPD-, Linke-, CDU- und sonstige Wähler, die überzeugt wurden.
Gut, weil uns das sagt, dass man sie überzeugen kann.
Schlecht, weil uns das zeigt, dass das Problem gerade "wir" sind.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Benjamin Köppchen

Benjamin Köppchen Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(